Eilmeldung

Eilmeldung

KRenault interessiert sich für Ssangyong

Sie lesen gerade:

KRenault interessiert sich für Ssangyong

Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene südkoreanische Hersteller von Geländewagen Ssangyong könnte künftig französische Eigentümer bekommen. Unbestätigten Berichten zufolge hat Renault Interesse am Kauf von Ssangyong signalisiert. Allerdings gibt es noch sechs weitere Bieter, darunter der indische Nutzfahrzeugkonzern Mahindra.

Ssangyong war vergangenes Jahr in eine finanzielle Schieflage geraten und gehört derzeit zu 70 Prozent den Gläubigern, angeführt von der Korea Development Bank. Als Kaufpreis für den Geländewagenhersteller werden mehr als 400 Millionen Euro genannt.

Dass sich nun auch Renault zu den Bietern gesellt, dürfte dem führenden südkoreanischen Autobauer Hyundai nicht gefallen, vor allem was das Exportgeschäft betrifft. Renault selbst wollte sich vorerst nicht äußern. Eine Entscheidung darüber, welcher Bieter in Übernahmeverhandlungen eintreten wird, soll im August fallen.