Eilmeldung

Eilmeldung

Lena schafft deutschen Grand-Prix-Sieg

Sie lesen gerade:

Lena schafft deutschen Grand-Prix-Sieg

Schriftgrösse Aa Aa

Lena hat es tatsächlich geschafft – den Grand-Prix-Sieg für Deutschland. Die Abiturientin aus Hannover, gerade erst neunzehn Jahre alt geworden, bezauberte beim Eurovision Song Contest in Norwegens Hauptstadt Oslo die Zuschauer europaweit.

Mit ihrem Lied “Satellite” schaffte sie das, was bisher nur einer ebenfalls blutjungen Nicole mit “Ein
bisschen Frieden” gelungen war – und deren Sieg für Deutschland lag nun auch schon 28 Jahre zurück.

Bei aller Abgeklärtheit im Vorfeld – letztlich war Lena dann doch überwältigt. Ihr Vorsprung vor allen anderen war riesig: 246 Punkte sammelte sie ein, die Zweitplazierten, Manga aus der Türkei, kamen auf 170. Die Punkte für Lena kamen aus fast allen der Teilnehmerländer; gleich neunmal gab es sogar die Höchstzahl, die “twelve points”.

“Das war echt… Um einen herum sind so viele Leute”, erinnert sich Lena nach ihrem Triumph; “wir sind in diesem Green Room, und plötzlich sagen dir alle Menschen: Oh Gott! Oh Gott, wir haben gewonnen! Oh Gott, Lena, du hast gewonnen! Oh Gott! Und ich nur so: Was? Was? Nein! Aber es gibt doch noch Länder, es gibt doch noch Punkte!”

Lenas Sieg heißt auch: Nächstes Jahr im Mai kommt der Grand Prix nach Deutschland.