Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungspartei bei Wahlen in Georgien vorn

Sie lesen gerade:

Regierungspartei bei Wahlen in Georgien vorn

Schriftgrösse Aa Aa

In einer als Test für Präsident Michail Saakaschwili betrachteten Wahl haben die Georgier an diesem Sonntag neue Kommunalparlamente gewählt. In 64 Städten und Gemeinden der ehemaligen Sowjetrepublik wird über mehr als 1700 Ämter abgestimmt. Ersten Erhebungen zufolge erhielt die regierende Partei der Vereinten Nationalen Bewegung von Saakaschwili mehr Stimmen, als die zersplitterte Opposition. 

Favorit ist allerdings Gigi Ugulawa, ein Vertrauter Saakaschwilis. Das Amt des Bürgermeisters der Hauptstadt gilt als Sprungbrett für eine Kandidatur für das Präsidentenamt bei den Wahlen 2013, wenn Saakaschwilis zweite Amtszeit endet. Für die Opposition trat in Tiflis Irakli Alasania an. 

Der seit 2003 regierende pro-westliche Präsident musste 2008 eine militärische Niederlage gegen russische Truppen hinnehmen, als er versuchte, die abtrünnigen Provinzen Abchasien und Südossetien wieder in den Kaukasusstaat einzugliedern.

In den vergangenen Jahren geriet er außerdem wegen seines zunehmend autoritären Regierungsstils in die Kritik.