Eilmeldung

Eilmeldung

Europas Regierungen fordern Aufklärung von Israel

Sie lesen gerade:

Europas Regierungen fordern Aufklärung von Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Der Angriff auf die humanitäre Hilfsflotte für Gaza sorgte international für Empörung. In Genf verurteilte die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte Israels Übergriff.
Navi Pillay zeigte sich schockiert angesichts der Berichte, dass am frühen Morgen humanitärer Hilfe mit Gewalt und als Konsequenz Toten und Verletzten begegnet wurde, als das Boot sich der Küste vom Gazastreifen näherte.

“Von einem schweren und besorgniserregenden Sachverhalt” sprach der spanische EU-Ratspräsident José Luis Rodríguez Zapatero. Der israelische Botschafter in Madrid wurde ins Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten einberufen. In europäischen Hauptstädten reagierten die Regierungen mit Empörung, wie in Paris der französische Außenminister. Bernard Kouchner sagte, “es ist ein Vorfall, der sich auf unmögliche Weise in internationalen Gewässern abgespielt hat. Wir müssen noch auf weitere Einzelheiten warten, aber natürlich verurteilen wir den Vorfall jetzt und auch in Zukunft auf’s Schärfste.”

Die europäische Vertreterin für Außenpolitik bestellte den israelischen Außenminister für einen Untersuchungsbericht ein. Catherine Ashton erklärte, “Ich nehme die Gelegenheit wahr und unterstreiche, dass der Weg für humanitäre Hilfe in den Gazastreifen frei gemacht werden muss, um den Menschen dort eine bessere Existenz zu schaffen, als die, von der ich mich mit eigenen Augen überzeugen konnte.”