Eilmeldung

Eilmeldung

Köhler tritt verbittert zurück

Sie lesen gerade:

Köhler tritt verbittert zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler ist überraschend von seinem Amt zurückgetreten.
 
Grund dafür sind seine Äußerungen zur deutschen Interessenswahrung mit militärischen Mitteln im Ausland, die er nach einem Afghanistan-Besuch gemacht hatte.
 
“Ich bedaure, dass meine Äusserungen in einer für unsere Nation wichtigen und schwierigen Frage zu Missverständnissen führen konnten. Die Kritik geht aber so weit, mir zu unterstellen, ich befürwortete Einsätze der Bundeswehr, die vom Grundgesetz nicht gedeckt wären. Diese Kritik entbehrt jeder Rechtfertigung”, so Köhler in einer letzten Stellungnahme.
 
Es ist zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, daß ein Staatsoberhaupt zurücktritt.
 
Die Amtsgeschäfte im Berliner Schloß Bellevue leitet nun Bundesratspräsident Jens Böhrnsen von den Sozialdemokraten, dies jedoch nur vorübergehend.
 
Denn nach maximal 30 Tagen muß die Bundesversammlung einen neuen Bundes-präsidenten gewählt haben.