Eilmeldung

Eilmeldung

Sparkurs: Rumänen streiken

Sie lesen gerade:

Sparkurs: Rumänen streiken

Schriftgrösse Aa Aa

Rumäniens Rentner und Staatsdiener sind gegen die Sparpläne der Regierung erneut auf die Barrikaden gegangen. Die Renten sollen um 15 Prozent gekürzt werden, die Gehälter für Staatsbedienstete um 25 Prozent.

Die Rentner demonstrierten, Gefängniswärter, Lehrer, Zöllner und Ärzte riefen an diesem Montag einen unbefristeten Streik aus.

“Die Regierung sollte diese verbrecherischen Maßnahmen aufgeben”, schimpft ein Gewerkschafter. “Sie sollte vielmehr in sich stimmige wirtschaftliche Maßnahmen auf mittel- und langfristige Sicht ergreifen. Wir werden uns am Ende nicht mal mehr was zu essen leisten können.”

Mit den Sparmaßnahmen will die Regierung den Bedingungen des Internationalen Währungsfonds nachkommen. Im vergangenen Jahr sagten IWF, Weltbank und EU Rumänien Notkredite über zwanzig Milliarden Euro zu. Die Raten werden aber nur unter der Auflage strikter Sparmaßnahmen ausgezahlt.