Eilmeldung

Eilmeldung

Ryanair fliegt wieder Gewinne ein

Sie lesen gerade:

Ryanair fliegt wieder Gewinne ein

Schriftgrösse Aa Aa

Ryanair ist im abgelaufenen Geschäftsjahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Mit einem bereinigten Nettogewinn in Höhe von 320 Millionen Euro und einem Umsatzwachstum von 2 Prozent auf rund 3 Milliarden Euro übertraf die irische Billigfluglinie die Erwartungen von Analysten und bügelte die Scharte des Vorjahres wieder aus: Damals war Ryanair erstmals seit 20 Jahren in die Verlustzone gerutscht. Ryanair-Chef Michael O’Leary sieht die guten Zahlen als Ursache der Verluste von British Airways. “Viele Passagiere wechseln zu Ryanair”, sagte er, “die Tickets sind billiger, es gibt mehr Flüge und wir verlieren auch kein Gepäck.”

Während Ryanair nun erstmals eine Dividende in Höhe von 500 Millionen Euro ausschütten will, machen British Airways die Auseinandersetzungen mit der Gewerkschaft weiterhin zu schaffen. Erst am Sonntag trat das Kabinenpersonal für fünf Tage in den Streik. In der Vorwoche hatte British Airways den größten Verlust seit der Privatisierung 1987 bekannt gegeben. Die Fluglinie verlor im abgelaufenen Geschäftsjahr fast 500 Millionen Euro.