Eilmeldung

Eilmeldung

Ermittlungen gegen Erzbischof Zollitsch

Sie lesen gerade:

Ermittlungen gegen Erzbischof Zollitsch

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen den Vorsitzenden der Deutschen
Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, wird wegen Beihilfe zum sexuellem Missbrauch von Kindern ermittelt. Dies bestätigte die Freiburger Staatsanwaltschaft. Die Anzeige sei im Mai erstattet worden. Zollitsch soll 1987 als Personalreferent veranlasst haben, dass ein Pater erneut angestellt wurde, obwohl der Erzdiözese Freiburg sexuelle Übergriffe des Priesters bekannt waren.
Die Erzdiözese wies die Vorwürfe als zurück.
Zollitsch habe weder von den Vorwürfen aus den 60er Jahren gewusst, noch von einem erneuten Einsatz dieses Paters, und den Einsatz schon gar nicht veranlasst.
Die Ermittlungen gegen Zollitsch hat die Staatsanwaltschaft Konstanz übernommen, da die Haupttaten des Paters in ihrem Zuständigkeitsbereich begangen worden sein sollen.