Eilmeldung

Eilmeldung

Tötlicher Amoklauf in Großbritannien

Sie lesen gerade:

Tötlicher Amoklauf in Großbritannien

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Amokläufer hat in Nordengland mindestens zwölf Menschen erschossen und sich dann vermutlich selbst getötet. In nur dreieinhalb Stunden richtete er laut Polizei an verschiedenen Tatorten in dem beliebten Urlaubsgebiet Lake District ein Blutbad an, mindestens 25 Menschen wurden verletzt.
 
Der mutmaßliche Täter, ein 52jähriger Taxifahrer, wurde nach einer großangelegten Suche der Polizei tot in einem Wald gefunden. Die Menschen in der dünn besiedelten Gegend in Cumbria waren aufgefordert worden, in ihren Häusern zu bleiben.
 
“Wir nehmen an, dass er sich selbst tötete”, erläuterte ein Sprecher der Cumbria Police am frühen Abend, “die Polizei gab während des ganzen Tages keine Schüsse ab. Wir haben einen sehr schnellen Einsatz über mehr als drei Stunden durchgeführt, und die Notdienste hatten unter sehr schwierigen Bedingungen zu reagieren. Derzeit kümmern wir uns um dreißig verschiedene Tatorte in der Region.”
 
Da die Waffengesetze in Großbritannien sehr streng sind, ist dieser Amoklauf eins der schlimmsten Gewaltverbrechen seit Jahren. Der Täter soll nach ersten Berichten ein unauffälliges Leben geführt haben. Unter seinen Opfern sollen Kollegen aus der Taxibranche sein.