Eilmeldung

Eilmeldung

Rekord-Jobwachstum in USA sagt wenig über Konjunktur

Sie lesen gerade:

Rekord-Jobwachstum in USA sagt wenig über Konjunktur

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Arbeitsmarktbericht für den Monat Mai hat die Märkte enttäuscht. 431 000 Arbeitsverhältnisse entstanden neu – der stärkste Zuwachs seit März 2000. Doch hinter fast allen neuen Jobs steckt ein Volksbefragungsprogramm der Regierung.

Allgemein war ein fulminanter Anstieg um 513 000 Jobs erwartet worden.

Die Arbeitslosenquote ging leicht zurück auf 9,7 Prozent.

Um dieses Niveau pendelt der Wert seit Januar. Im Dezember 2009 war der Wert noch knapp zweistellig gewesen.

Mehr als 90% der neuen Arbeitsverhältnisse sind temporäre Jobs etwa als Volksbefrager, die nichts aussagen über die Konjunkturlage.

Und die Privatwirtschaft ?

Auf dem Bau wurde sogar entlassen, Produktions- und Dienstleistungsbranchen hielten sich mit Neueinstellungen scharf zurück.

Man erhöhte lieber die Wochenarbeitszeit in bestehenden Arbeitsverhältnissen. Nur 41 000 Jobs wurden neu geschaffen – die Märkte reagierten enttäuscht. Sie hatten mehr als das Vierfache erwartet.