Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaftswachstum - Eurozone schafft Trendwende

Sie lesen gerade:

Wirtschaftswachstum - Eurozone schafft Trendwende

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wirtschaft des Euroraums hat die Volkswirte nicht enttäuscht – sie ist im ersten Quartal leicht gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im Vergleich zu den drei Monaten davor um 0,2 Prozent, so die europäische Statistikbehörde Eurostat. Der hauchdünne Zuwachs war doppelt so stark wie im Schlussquartal 2009. Entscheidend ist die Trendwende: Die jährliche Wachstumsrate stieg seit dem Schlussquartal 2009 von reichlich minus zwei auf plus 0,6 Prozent.

Gestützt wurde das Wachstum in den ersten drei Monaten vor allem durch die Ausfuhren. Die Exporte legten deutlich um 2,5 Prozent zu.