Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpest erreicht Florida

Sie lesen gerade:

Ölpest erreicht Florida

Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt hat das Öl auch Florida erreicht. Urlauber am Strand von Pensacola finden derzeit Teerklumpen, die an Land gespült werden – eine weitere Folge der Ölpest im Golf von Mexiko. Außerdem habe sich ein Ölfilm der Küste bis auf wenige Kilometer genähert, wie es hiess. Zum dritten Mal reiste US-Präsident Barack Obama in das Krisengebiet. Er warnte vor zu großen Hoffnungen auf ein schnelles Ende der Ölpest. Der Ölkonzern BP habe zwar Fortschritte gemacht, einen Auffangbehälter über der sprudelnden Ölquelle in 1500 Meter Tiefe zu platzieren, aber es sei noch zu früh, um optimistisch zu sein. Helfer versuchen indes in Louisiana vom Öl verschmutzte Vögel zu retten. Pelikane und Seemöwen sind es vor allem, die von der Ölpest dahingerafft werden. Gut 200 Tiere konnten bislang nur noch tot geborgen werden.