Eilmeldung

Eilmeldung

Liberale in den Niederlanden vorn

Sie lesen gerade:

Liberale in den Niederlanden vorn

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage vor der vorgezogenen Parlamentswahl in den Niederlanden liegen die Liberalen in den Umfragen vorn. Neuer Regierungschef könnte also durchaus der 43-jährige Mark Rutte werden – allerdings dürfte auch er nicht um eine Koalition herumkommen. Rutte will unter anderem die Zahl der Minister verringern und den Beitrag seines Landes zur EU sowie die Leistungen für Immigranten senken.

Dicht dahinter liegen derzeit die Sozialdemokraten. Job Cohen konnte den Abstieg der Partei nach einer gescheiterten schwarz-roten Koalition stoppen. Er verspricht Investitionen im Bildungsbereich und setzt auf eine stärkere Besteuerung hoher Einkommen.

Zu den vier aussichtsreichten Parteien gehören außerdem die Christdemokraten unter dem bisherigen Ministerpräsidenten Jan Peter Balkenende und die Rechtspopulisten unter Geert Wilders. Knapp zwanzig Parteien treten insgesamt an. Eine Fünf-Prozent-Hürde wie in anderen Ländern gibt es hier nicht.