Eilmeldung

Eilmeldung

Banken sollen für Krise mitbezahlen

Sie lesen gerade:

Banken sollen für Krise mitbezahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will die Banken zur Kasse bitten: Auf ihrem Treffen in Luxemburg berieten die EU-Finanzminister über die Besteuerung von Finanztransaktionen. Damit sollen die Bankhäuser an den hohen Kosten beteiligt werden, die im Rahmen der Wirtschaftskrise für Rettungspakete angefallen waren. Während sich aber die Finanzminister noch nicht geeinigt haben, WIE eine solche Steuer umgesetzt werden könnte, preschte Ungarn nach vorne: Der neue Ministerpräsident Viktor Orban kündigte nun an, in seinem Land noch in diesem Jahr eine Sondersteuer auf Bankengewinne erheben werde.

Auf einem anderen Feld aber kamen die EU-Finanzminister zu einer Einigung: Als Konsequenz aus dem griechischen Schuldendesaster erhält die europäische Statistikbehörde Eurostat mehr Macht. Bei Zweifeln kann die Luxemburger Behörde nun in den Mitgliedstaaten an Ort und Stelle Daten überprüfen, was bisher nicht möglich war. Als erster Testfall muss Bulgarien sich einer solchen Kontrolle unterziehen.