Eilmeldung

Eilmeldung

US-Reporterin geht nach Eklat in Rente

Sie lesen gerade:

US-Reporterin geht nach Eklat in Rente

Schriftgrösse Aa Aa

Nach kontroversen Äußerungen über Israel nimmt die langjährige prominente US-Reporterin Helen Thomas ihren Hut.

Am 27. Mai hatte Thomas in einem spontanen Video-Interview gesagt, es sei Zeit für die Israelis, sich “zum Teufel nochmal” aus Palästina zurückzuziehen.

Das Land gehöre den Palästinensern und nicht Israel. Die Juden sollten sich stattdessen in anderen Orten wie Deutschland, Polen und den USA ansiedeln.

Die Äußerungen hatten sowohl in der jüdischen Gemeinschaft als auch im Weißen Haus für Empörung gesorgt.

Die 89-Jährige befinde sich ab sofort im Ruhestand, teilte daraufhin ihr Arbeitgeber mit.

Thomas hatte Jahrzehnte lang über das Weiße Haus berichtet und mit zunehmendem Alter immer wieder durch aggressive Fragen provoziert.