Eilmeldung

Eilmeldung

Islamistenführer im Nordkaukus gefaßt

Sie lesen gerade:

Islamistenführer im Nordkaukus gefaßt

Schriftgrösse Aa Aa

Russische Sicherheitskräfte haben am Mittwoch einen der gefährlichsten Islamistenführer des Nordkaukasus festgenommen. Ali Tasijew, mit Decknamen Magas, wird vorgeworfen, eine Reihe großer Anschläge organisiert haben, darunter ein Attentat auf den Präsidenten der russischen Teilrepublik Inguschetien, Junus-Bek Jewkurow.

Der russische Staatspräsident Dmitri Medwedew lobte den Chef des Inlandsgeheimdienstes FSB für die “gelungene Operation”. “Unternehmen sie alles um die Aussagen dieses Banditen korrekt festzuhalten, damit die Gerichte ein angemessenes Urteil finden können”, forderte er den FSB-Chef auf.

Tasijew soll zusammen mit dem berüchtigten Untergrundkämpfer Schamil Basajew im Jahr 2004 den blutigen Angriff auf die Stadt Nasran organisiert haben. Außerdem soll er in die Anschläge auf zwei Busse in der Region Stawropol verstrickt gewesen sein.

Jewkurow forderte gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti eine lebenslange Freiheitsstrafe für Tasijew. “Eine Erschießung wäre für ihn eine zu mildere Strafe. Er ist ein tollwütiger Hund, der sein Volk vernichtet. Er und seine Mitstreiter haben einen Platz in der Hölle verdient“.