Eilmeldung

Eilmeldung

Cameron auf Überraschungsbesuch in Kabul

Sie lesen gerade:

Cameron auf Überraschungsbesuch in Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien will sein Engagement für Afghanistan verstärken. Eine Aufstockung der in Afghanistan stationierten britischen Truppe kommt für den britischen Premierminister David Cameron allerdings nicht in Frage. Der neue britische Regierungschef traf bei seinem überaschenden Besuch in Kabul am Donnerstag auch mit dem afghanischen Staatspräsidenten Harmid Karsai zusammen.

“Meine Hauptverantwortung liegt gegenüber unseren Truppen. Es gilt sicherzustellen, dass sie die erforderlichen Mittel besitzen, um den absolut notwendigen Job zu erledigen, den sie hier in Afghanistan machen”, sagte Premierminister Cameron nach seinem Treffen mit Karsai.

Cameron kündigte an, die Zahl der Teams zur Bombenentschärfung zu verdoppeln. Darüberhinaus würden zusätzliche Mittel zum Aufbau von Militär, Polizei und Verwaltung zur Verfügung gestelllt. Für den Kampf gegen die Aufständischen müssten aber auch politische Lösungen gefunden werden. Die britischen Truppen würden nicht einen Tag länger in Afghanistan bleiben als nötig. Derzeit sind rund 10000 britische Soldaten in Afghanistan stationiert.