Eilmeldung

Eilmeldung

Obama setzt BP neue Frist

Sie lesen gerade:

Obama setzt BP neue Frist

Schriftgrösse Aa Aa

Das Öl strömt weiter aus der Quelle im Golf von Mexiko, jetzt hat US-Präsident Barack Obama dem britischen Ölriesen BP eine neue Frist gesetzt. Mit Ablauf des Sonntags soll er einen überzeugenden Plan zur Eindämmung des Ölflusses ins Wasser vorlegen. Obama hatte für die kommende Woche führende BP-Vertreter ins Weiße Haus vorgeladen.
Gleichzeitig bemühte sich der Präsident, Spannungen im Verhältnis zu Großbritannien wegen der US-Kritik an BP aus dem Weg zu räumen. In einem Telefongespräch mit dem neuen britischen Premierminister David Cameron versicherte Obama, dass der Unmut über BP kein Angriff gegen Großbritannien sei.
Beide Seiten betonten, dass das Verhältnis zwischen beiden Staaten ausgezeichnet sei. Am kommenden Dienstag liegt die Explosion auf der von BP geleasten Ölplattform “Deepwater Horizon”, Auslöser der Ölpest, acht Wochen zurück. Unterdessen bringen weiter Schiffe Öl zu einer festgelegten Zone im Golf von Mexiko, der sogenannten “Burn Box”.
Dort wird es dann verbrannt. US-Forscher hatten kürzlich gemessen, dass aus der Quelle weitaus mehr Öl austritt, als ursprünglich angenommen.