Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei heftigen Regenfällen in Frankreich

Sie lesen gerade:

Tote bei heftigen Regenfällen in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Die heftigen Regenfälle im Südosten Frankreichs haben bisher mindestens zehn Menschen das Leben gekostet. Vier wurden noch vermisst.
 
Bis zu zwei Meter hohe Wassermassen wälzten sich durch die Straßen mehrerer Orte. Viele Menschen sitzen fest, die Rettungskräfte haben alle Hände voll zu tun.
 
Besonders betroffen von den Überschwemmungen sind die Departements Var und Bouches-du-Rhone. Im Var wurden alle Unwetter-Toten gefunden, Innenminister Brice Hortefeux reist an diesem Mittwoch dorthin.
 
Wegen des Regens und Hochwassers fielen am Flughafen Toulon-Hyères viele Flüge aus. Auch Züge und Busse fuhren nicht. Die Behörden in der Unwetterregion forderten die Menschen auf, ihre Häuser und Wohnungen vorerst nicht zu verlassen. Mit einem Ende der Regenfälle wurde erst im Laufe des Tages gerechnet.