Eilmeldung

Eilmeldung

Vorgeschmack auf Brasiliens WM in Südafrika

Sie lesen gerade:

Vorgeschmack auf Brasiliens WM in Südafrika

Schriftgrösse Aa Aa

Das Trikot der Brasilianer – ein Mythos wie eh und je. Während die Fußball-WM in Südafrika noch in vollem Gange ist, kann man sich dort schon auf die nächste 2014 in Brasilien einstimmen, bei der Ausstellung “Casa Brasil” in Johnannesburg. In der Ausstellung mischt der mehrfache Weltmeister eigene Fußballgeschichte mit Landeskolorit. 2016 trägt Brasilien dann auch noch die Olympischen Sommerspiele aus.

Sportminister Orlando Silva sieht sein Land besser gewappnet als Südafrika, vor allem beim Transport: “Die Verkehrssituation in Südafrika ist ganz anders als die in Brasilien. Unser Ziel für den Transport ist bis 2014 zunächst einmal, Verbesserungen für unsere eigene Bevölkerung zu erreichen.”

Die FIFA allerdings bemängelte schon einen Verzug bei den Arbeiten. Gut 15 Milliarden Euro stehen für die WM und die Olmpischen Spiele zur Verfügung. Doch musste auch Brasilien krisenbedingt Etat-Kürzungen vornehmen. Dennoch: “Das ist eine Gelegenheit für uns, die touristische Infrastruktur und die Qualität der Dienstleistungen zu fördern, Arbeitsplätze zu schaffen und dafür zu sorgen, dass Brasilien das meistbesuchte Land der Welt wird”, frohlockt Jeanine Pires, Präsidentin des Tourimusverbandes.

Allein bei der WM hofft Brasilien auf über eine halbe Million Besucher.