Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy-Rivale Villepin gründet eigene Partei

Sie lesen gerade:

Sarkozy-Rivale Villepin gründet eigene Partei

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Präsident wird einen verhassten Gegner einfach nicht los: Dominique de Villepin, vor der Zeit
von Nicolas Sarkozy schon einmal Regierungschef, nimmt nun den Kampf gegen ihn mit Hilfe einer neugegründeten Partei auf.

Solidarische Republik heißt diese Partei; unter ihrem Banner wird Villepin wohl auch in zwei Jahren bei der Präsidentenwahl antreten.

Eine Alternative wolle er, weil sie nötig sei, sagt Villepin vor seinen Anhängern. Die jetzige Politik bringe nicht die erhofften Ergebnisse. Ihm gehe es wie einer Mehrheit der Franzosen: In den Debatten der Regierenden finde er sich nicht wieder – und auch nicht in ihren Beschlüssen.

Mit Villepin und seiner neuen Partei droht dem konservativen Lager eine Spaltung. Schon vor der letzten Wahl hatte er ebenfalls das Präsidentenamt angestrebt. Mit Sarkozy verbindet ihn eine innige Feindschaft, die seit längerem auch vor Gericht ausgetragen wird.