Eilmeldung

Sie lesen gerade:

BHP und Rio Tinto zahlen mehr Lizenzgebühren


unternehmen

BHP und Rio Tinto zahlen mehr Lizenzgebühren

Die Bergbaukonzerne BHP Billiton und Rio Tinto haben sich mit dem australischen Bundesstaat Western Australia auf eine Erhöhung ihrer Lizenzzahlungen geeinigt. Damit hoffen die Unternehmen, die Entscheidung über eine Genehmigung ihres Eisenerz-Joint-Ventures positiv zu beeinflussen. Die Zustimmung der australischen Kartellbehörden soll Ende Juli fallen, jene der Europäer könnte noch bis Jahresende auf sich warten lassen.

Nächster Artikel

unternehmen

Wieder Streiks in chinesischen Betrieben