Eilmeldung

Eilmeldung

Israel lockert Gaza-Blockade

Sie lesen gerade:

Israel lockert Gaza-Blockade

Schriftgrösse Aa Aa

Das israelische Sicherheitskabinett hat die seit drei Jahren andauernde Blockade des Gazastreifens erheblich gelockert und wird künftig alle Waren für den zivilen Bedarf zulassen. Die Vereinten Nationen und die USA begrüßten den Entschluß. Laut einem Sprecher der Regierung wird Israel jedoch weiterhin an Sicherheitsvorkehrungen festhalten: “Von jetzt an können alle Waren nach Gaza eingeführt werden, mit Ausnahme von Waffen und anderen Militärprodukten, die von der Kriegsmaschine der Hamas genutzt werden könnten.”

Die Hamas fordert die Aufhebung der Blockade sowie die Öffnung aller Grenzübergänge. Die rund 1,5 Millionen Bewohner des Gazastreifens sind derzeit von internationaler Hilfe abhängig. Laut einem Ladenbesitzer werden nun zumindest die Preise sinken: “Ich werde nicht mehr die Waren, die aus den Tunneln stammen, verkaufen, denn sie sind teurer, als die Produkte von den Grenzübergängen.”

Ein Bewohner Gazas bleibt skeptisch: “Solange sie nicht alle Grenzübergänge zwischen Gaza und Israel öffnen, wird sich nichts im Land ändern. Israel möchte nur der Welt eine Nachricht senden. Es sind nur Worte, für Gaza machen sie keinen Unterschied.”

Baustoffe dürfen die Grenze nur passieren, wenn sie unter Aufsicht von international anerkannten Hilfsorganisationen stehen. Diese Restriktionen beim Einfuhr von Rohmaterial wurden von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert.