Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf gegen Ölpest dauert an

Sie lesen gerade:

Kampf gegen Ölpest dauert an

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der gesunkenen Ölplattform “Deepwater Horizon” hat es nach Angaben eines ehemaligen Mitarbeiters schon Wochen vor der Explosion Sicherheitsprobleme gegeben.

Und nicht nur die offenbar längst bekannten Missstände an einem Dichtungsventil, sondern auch die Menge des ausströmenden Öls sorgen bei Betroffenen und Politikern weiter für Unmut. Einem BP-internen Papier zufolge könnten täglich bis zu 100.000 Barrel austreten.

Bei der Explosion der Ölbohrplattform waren Ende April elf Menschen ums Leben gekommen. Den Kampf gegen die Zeit und gegen das Öl hat die Natur und die Tourismuswirtschaft am Golf von Mexiko vielleicht schon verloren, und es dauert noch mindestens weitere vier Wochen bis zu einer möglichen Lösung.

US-Präsident Barack Obama hatte sich vor kurzem noch zuversichtlich über den Zustand der Strände in der Golfregion geäußert. Sehr viele Strände seien nicht verschmutzt, andere würden schnell gereinigt. Die Bevölkerung helfe der Region am besten, wenn sie dort Urlaub mache.