Eilmeldung

Eilmeldung

Axa trennt sich von Großbritannien-Sparte

Sie lesen gerade:

Axa trennt sich von Großbritannien-Sparte

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Versicherungskonzern Axa hat den Großteil seines britischen Lebens- und Rentenversicherungsgeschäft für 3,4 Milliarden Euro an den Investor Resolution verkauft. 2,7 Milliarden Euro sollen bar ausgezahlt werden, dazu erhält Axa Schuldverschreibungen im Wert von rund 610 Millionen Euro. Resolution will die Axa-Sparte mit dem Versicherer Friends Provident verschmelzen. Axa selbst bleibt weiterhin am britischen Markt tätig.