Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpest: Der neue BP-Mann

Sie lesen gerade:

Ölpest: Der neue BP-Mann

Schriftgrösse Aa Aa

Im Golf von Mexiko hat BP die jüngste Panne behoben und das Öl wird, laut Angaben des Energiekonzerns, wieder am defekten Bohrloch aufgefangen. Am Mittwoch hatte sich die Absaugvorrichtung gelöst, nachdem anscheinend ein Unterwasserroboter gegen sie gestoßen war.
Sechs Stunden lang sprudelten bis zu 60.000 Barrel Öl ungehindert ins Meer.

Im Umfeld der Rettungsarbeiten sind zwei Helfer ums Leben gekommen. Genaue Angaben zu den Todesumständen wurden nicht gemacht.

Die Ölkatastrophe soll jetzt Robert Dudley lösen. Der 54-Jährige ist der geschäftsführende Direktor des Ölkonzerns BP und der neue Krisenmanager am Golf.

Der Chef von BP, Tony Hayward, hat das Krisenmanagement aufgegeben. Er soll sich wieder stärker dem regulären Geschäft widmen. Er war in den vergangenen Wochen immer wieder in die Kritik geraten. Unter anderem weil er während der Ölkatastrophe an einer Segelregatta in seiner englischen Heimat teilnahm.