Eilmeldung

Eilmeldung

Weiterer Schritt für Open Skies

Sie lesen gerade:

Weiterer Schritt für Open Skies

Schriftgrösse Aa Aa

Vertreter der EU und der USA haben die zweite Stufe des neuen Luftverkehrsabkommens “Open Skies” unterzeichnet.
Flüge in die USA dürften dadurch für die Europäer künftig billiger werden.

Denn der Vertrag stärkt den Wettbewerb am Himmel und liefert somit den europäischen Fluglinien und damit auch den Passagieren günstigere Konditionen.

Der US-Kongress und das Europaparlament müssen allerdings noch zustimmen.

Nach Angaben der EU-Kommission wird die Öffnung des Luftfahrtmarktes zwischen der EU und den USA einen wirtschaftlichen Nutzen von rund 12 Milliarden Euro bringen und bis zu 80 000 neue Jobs schaffen.

Bereits im März 2008 war der erste Teil des “Open-Skies”-Abkommen in Kraft getreten.

Dieses erlaubt zum Beispiel allen europäischen Fluglinien, auch von anderen EU-Staaten aus in die USA zu fliegen und umgekehrt.