Eilmeldung

Eilmeldung

Fußball-Debakel dominiert italienische Medien

Sie lesen gerade:

Fußball-Debakel dominiert italienische Medien

Schriftgrösse Aa Aa

“Schande”, “armes Italien”: Das Debakel bei der Fußball-Weltmeisterschaft beherrscht die Medien des Landes. Mit Italien ist der amtierende Weltmeister schon in der Vorrunde ausgeschieden. Mit verschimmeltem Mozzarella wird das Team nun verglichen. Trainer Marcello Lippi übernahm die Verantwortung für das Desaster.

Ein Mann in Rom sagte: “Es ist peinlich, einfach peinlich, weil wir so viele gute Spieler zu Hause gelassen haben. Es war ein Team, das nicht gut organisiert war. Ich fand’s einfach nicht gut.”

Ein anderer bemerkte: “Wir müssen verstehen, dass unsere Siegeswelle vorbei ist. Sie ist immer irgendwann vorbei. Hart ist, dass man es immer erst versteht, wenn es zu spät ist.”

Und ein dritter erklärte: “Wir hatten nicht das Glück wie 2006. Damals waren wir vielleicht stärker, aber es gibt noch andere Faktoren, dass wir diesmal gescheitert sind. Aber so ist das im Sport, man gewinnt und man verliert.”

Vorzeitig sind die Azzurri nun nach Italien zurückgekehrt. “Unser Blau am afrikanischen Himmel” steht noch auf ihrem Bus. Daraus wurde nun nichts.