Eilmeldung

Eilmeldung

Cameron: Zerstörung von BP verhindern

Sie lesen gerade:

Cameron: Zerstörung von BP verhindern

Schriftgrösse Aa Aa

Im Golf von Mexiko wächst die Furcht vor Tropenstürmen. Gleichzeitig schlägt die dortige Ölpest politische Wellen.

BP wolle und werde seinen Verpflichtungen nachkommen, sagte der britische Premierminister David Cameron im kanadischen Toronto. Der Konzern dürfe aber nicht kaputtgemacht werden. Dies wollte Cameron am Rande des G20-Gipfels mit US-Präsident Barack Obama besprechen.

Dass Wirbelstürme die Auffangarbeiten unterbrechen könnten, wird unterdessen an den Stränden befürchtet. Diese müssten laut der US-Küstenwache bereits fünf Tage vor einem möglichen Hurrikan eingestellt worden. Gleiches gilt für die Arbeiten an den Entlastungsbohrungen.

Die BP-Aktie war gestern so tief gesunken wie seit 14 Jahren nicht mehr. Viele Rentenfonds in Großbritannien haben in sie investiert.