Eilmeldung

Eilmeldung

Kirgisen stimmen für neue Verfassung

Sie lesen gerade:

Kirgisen stimmen für neue Verfassung

Schriftgrösse Aa Aa

Rosa Otunbajewa dürfte zufrieden sein. Mit überwältigender Mehrheit haben die Kirgisen am Sonntag für eine neue Verfassung gestimmt. Otunbajewa erklärte das neue Grundgesetz, das Kirgistan von einem bisher präsidial geführten Staat in eine parlamentarische Demokratie umwandelt, umgehend für gültig. Das Referendum in Kirgistan gilt als erste Legitimierung für die neue Führung, die seit dem Sturz des autoritären Präsidenten Kurmanbek Bakijew Anfang April im Amt ist. 2000 Todesopfer haben die Unruhen gefordert, Zentrum der Kämpfe war die Stadt Osch.

Durch die neue Verfassung sollen demokratische Strukturen in dem Hochgebirgsland an der Grenze zu China eingeführt werden. Nach den Unruhen Mitte Juni hofft Kirgistan nun auf Stabilität.