Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich muss noch mehr sparen

Sie lesen gerade:

Frankreich muss noch mehr sparen

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Budgetminister Francois Baroin will den Haushalt mit 150 Maßnahmen um weitere 10 Milliarden Euro entlasten. Unter anderem plant die Regierung in Paris den Abbau von 100.000 Stellen im Staatsdienst und die Verkleinerung von Buroräumen: Jeder Beamte soll künftig nur mehr 12 statt wie bisher 18 Quadratmeter zur Verfügung haben. Zudem sollen Steuerschlupflöcher abgebaut und Subventionen und Sozialausgaben um 10 Prozent gekürzt werden.

Mit diesen Maßnahmen versucht Frankreich, der drohenden Schuldenfalle und einer befürchteten Abwertung seiner Bonität zu entkommen. Denn die Zahlen mussten schon wieder nach oben korrigiert werden. Laut dem Budgetministerium wird das Haushaltsdefizit schon 2012 87,5 Prozent des BIP betragen. Bislang war man von 86,6 Prozent im Jahr 2013 ausgegangen.