Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

Sie lesen gerade:

Belgien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Belgien hat am 1. Juli die turnusmäßige Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union übernommen. Bis zur Regierungsneubildung in Brüssel ist der künftige Ratsvorsitzende, Premierminister Yves Leterme, nur Chef einer geschäftführenden Regierung. Für Leterme keine Problem: “Es gibt einen Konsens was die europäische Integration angeht. Wer immer unsere Regierung führt, führt den Fortschritt Europas in seinem Herzen”, gibt sich Leterme zuversichtlich.

Seit Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages werden die Gipfel der Staats- und Regierungschefs vom ständigen Ratspräsidenten Herman Van Rompuy geleitet. Auch er ein Belgier und so besteht die Hoffnung, dass die belgische Ratspräsidentschaft auch unter einer geschäftsführenden Regierung ihre Ziele erreichen kann. Sie will sich besonders um die Regulierung von Hedgefonds, die Schaffung einer einheitliche Finanzmarktaufsicht und eine verbesserte wirtschaftspolitische Zusammenarbeit kümmern.

Mehr dazu am Donnerstagabend im Schwerpunkt auf euronews.