Eilmeldung

Eilmeldung

Israelisch-türkisches Ministertreffen - Lieberman sauer

Sie lesen gerade:

Israelisch-türkisches Ministertreffen - Lieberman sauer

Schriftgrösse Aa Aa

In Israel sorgt ein Geheimtreffen zwischen dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu und Israels Handelsminister Benjamin Ben-Elieser in einem Brüsseler Hotel für Aufsehen - vor allem bei dem, der offenbar nicht auf dem Laufenden war und erst recht nicht eingeladen - Israels Außenminister Avigdor Lieberman.
 
Der Rechtspopulist Lieberman ist mit seiner Partei Israel Beitenu wichtiger Koalitionspartner im Kabinett Netanjahu - einem komplizierten Gebilde aus sechs Parteien. Jetzt ist Lieberman eingeschnappt, hat aber auch ganz klar gesagt, dass er nicht an Rücktritt denke. Nach Medienberichten nannte er Kabinettskollegen Ben-Elieser von der Arbeiterpartei “einen Kriecher.”
 
Burak Ozügergin, Sprecher des türkischen Aussenministers, zu dem Geheimtreffen: 
 
“Dieses Treffen wurde von der israelischen Seite angeregt. In Gespräch ging es um den Zustand der israelisch-türkischen Beziehungen in der letzten Zeit, besonders nach dem Angriff auf die humanitäre Gaza-Flotte. Außerdem wurde besprochen, wie es zwischen beiden Ländern weitergehen könnte.”
 
Türkische Medien vermuten, die USA hätten Druck auf die Türkei ausgeübt – mit dem Ziel, durch das Treffen die Wogen zu glätten.
 
Es war der erste Annäherungsversuch, seit die israelische Armee Ende Mai die Gaza Freiheitsflotille gestürmt und dabei neun türkische Gaza-Aktivisten getötet hatte.