Eilmeldung

Eilmeldung

Protest gegen Blaulichtfahrer in Moskau

Sie lesen gerade:

Protest gegen Blaulichtfahrer in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Erboste Moskauer Verkehrsteilnehmer haben einmal mehr gegen den verbreiteten Gebrauch des Blaulichts durch Beamte und andere Privilegierte demonstriert – mit allerlei blauen Gegenständen, die den Tatbestand symbolisieren sollen: Nicht nur Regierungsmitglieder, sondern auch einfachere Beamte heften sich das Blaulicht ans Auto, um schnell durch den Stau zu kommen, in dem die übrigen Moskauer festsitzen.

“Mein Auto war in einen Unfall verwickelt, den ein Mann mit Blaulicht auf dem Auto verursacht hat, und der ist einfach weitergefahren,” sagte ein Mann. “Ich bin hier als einer, der weiß, was es heißt, wenn Leute mit in Elite-Autos mit Blaulicht Verkehrsregeln brechen.”

Mit dem Blaulicht setzen die Eiligen oft auch das Martinshorn ein. Für das Privileg wird auch bezahlt: Gut betuchte Geschäftsleute bestechen Beamte, um das begehrte Blaulicht zu erhalten.