Eilmeldung

Eilmeldung

Schwierige Mission im Kaukasus

Sie lesen gerade:

Schwierige Mission im Kaukasus

Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenministerin Hillary Clinton ist auf Reisen im Kaukasus. Der Besuch in Georgien ist die wohl schwierigste Mission. Das Land hatte sich zu einem engen Verbündeten der USA entwickelt, die georgische Armee wurde mit amerikanischer Hilfe aufgerüstet. Der Krieg Georgien – Russland vor zwei Jahren hat allerdings zu einer deutlichen Abkühlung der Beziehungen zwischen den USA und Georgien geführt.

Georgien – nicht die einzige heikle Mission für die US-Außenministerin in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Clinton war zuvor in Armenien zu Besuch. Dort hatte sie im Konflikt um das von Armenien und Aserbaidschan beanspruchte Berg-Karabach die verfeindeten Nachbarn zu einer friedlichen Lösung aufgerufen.

Und noch ein heikles Thema hat Hillary Clinton angefasst bei ihrem Besuch in Erewan. Sie besuchte die Gedenkstätte für die Massaker der Türken an den Armeniern von 1915 – allerdings sei dies ein “Privatbesuch” gewesen.