Eilmeldung

Eilmeldung

Amokläufer Raoul Moat umzingelt

Sie lesen gerade:

Amokläufer Raoul Moat umzingelt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden Englands jagt die Polizei den schießwütigen Raoul Moat. Der frühere Bodybuilder ist seit seiner Entlassung aus dem Gefägnis am vergangenen Donnerstag auf einem blutigen Rachefeldzug. Er hat bereits seine Ex-Freundin schwer verletzt, ihren Freund getötet und einen Polizisten angeschossen. Die Polizei hat nun zwei Männer festgenommen, die offenbar von Moat als Geiseln genommen wurden.

Neil Adamson von der örtlichen Polizei sagte:
“Uns lagen Informationen vor und bei einem Einsatz haben wir zwei Männer festgenommen, die zu Fuss auf einer Straße in der Nähe von Rothbury in Northumberland unterwegs waren. Wir glauben, dass es sich bei diesen beiden Männern um Geiseln handelt.”

Der 37-Jährige Moat war zwei Monate hinter Gittern, weil er ein Kind geschlagen hatte. Seine Ex-Freundin mit der er eine 19 Monate alte Tochter hat, erzählte ihm im Knast, dass sie einen Anderen hat. Moat lauerte ihr auf, schoss zweimal auf sie. Die 29-Jährige überlebte schwer verletzt. Ihren neuen Freund richtete Moat hin. Auf der Flucht schoss er einen Polizisten an.
“Er hat eine Vendetta gegen die Polizei angekündigt und anscheinend will er so viele wie möglich erwischen”, so ein Freund des Amokläufers.

Moat soll in einem Brief erklärt haben:
“Ich werde solange weiter Polizisten töten, bis ich selber tot bin». Der Schütze stellte außerdem eine Todesliste auf seine Facebook-Seite, das berichtete die englische Presse.