Eilmeldung

Eilmeldung

USA und Israel demonstrieren Einigkeit

Sie lesen gerade:

USA und Israel demonstrieren Einigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA und Israel haben nach Monaten diplomatischer Verstimmungen wieder Einigkeit demonstriert. Nach einem Vier-Augen-Gespräch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu im Weißen Haus sagte US-Präsident Barack Obama, die Freundschaft zwischen beiden Staaten sei außerordentlich und unzerbrechlich. Im Mittelpunkt der Begegnung standen die Friedensverhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern. “Wir haben indirekte Verhandlungen begonnen, es ist nun an der Zeit, mit der Hilfe von Präsident Obama mit direkten Gesprächen zu beginnen”, sagte Netanjahu. “Palästinenser-Präsident Abbas und ich sollten mit direkten Verhandlungen beginnen, um eine Friedenslösung zu erreichen, die mit Sicherheit und Wohlstand verbunden ist.”

Israel und die Palästinenser verhandeln seit rund zwei Monaten mit Hilfe des amerikanischen Nahost-Vermittlers George Mitchell. “Wir denken, dass es einen Weg gibt, der zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Bevölkerung im Gaza-Streifen führt”, so Obama. “Israel muss zugleich in der Lage sein, seine legitimen Sicherheitsinteressen zu wahren, indem es verhindert, dass Raketen und Waffen in die Hände der Hamas gelangen.” Streitpunkt zwischen den USA und Israel war in den vergangenen Monaten die israelische Siedlungspolitik im Westjordanland.