Eilmeldung

Eilmeldung

Astana: eine aufstrebende Stadt in der Steppe

Sie lesen gerade:

Astana: eine aufstrebende Stadt in der Steppe

Schriftgrösse Aa Aa

Astana ist ein wahrgewordener Traum für den kasachischen Präsidenten. Zwischen Peking und Moskau sticht die Metropole mit ihrem erstaunlichen Stadtbild hervor. Die 800.000 Einwohnerstadt wurde in nur 12 Jahren errichtet, dank des Energiereichtums und des Willens des Präsidenten.

Präsident Nursultan Nazarbayev erklärt: “Ich empfinde große Genugtuung, dass ich bei der Planung für jedes Gebäude, jede Straße dabei war. Viele waren skeptisch. Sie konnten sich nicht vorstellen, dass wir diese Stadt bauen könnten. Astana wurde gebaut, um zu zeigen, wozu ein vereintes Kazakhstan ein der Lage ist, aber auch um die Zukunft neuer Technologien zu zeigen, insbesondere im Bausektor.”

Neben modernem Design von Architekten wie Norman Foster, sind die meisten Gebäude im traditionellen Stil gehalten. Ein wichtiger Aspekt ist die Wärmedämmung, denn Astana ist mit Temperaturen, die im Winter unter minus 40 Grad fallen können, die kälteste Hauptstadt der Welt.

Stadtplaner Sagyndyk Djanbulatov sagt: “Wir haben Gebäude gebaut, die extremen klimatischen Bedingungen widerstehen können. Der einzige Unterschied zwischen unseren Gebäuden und denen in Europa ist die Art der Wärme-Isolation. Aber dies sind technische Probleme, die wir lösen können. Wir haben Dreifachverglasung. Und die Dicke der Mauern muss so sein, dass man komfortabel leben kann. Zehn Jahre lang haben wir sehr schnell gebaut, aber jetzt denke ich, müssen wir untersuchen, wie wir unsere Bautechnologien verbessern können, damit ausländische Besucher sagen werden: Sie haben wirklich einen außergewöhnlichen einzigartigen Architekturstil.”

Wie seine Bevölkerung ist Astana eine junge, energiegeladene Stadt. Ainash Chengelbaeva entschied sich, hier her zukommen und als Fernsehjournalistin zu arbeiten. “Ich kam von Almaty nach Astana weil es hier eine interessante Zukunft gibt mit jeder Menge Karrieremöglichkeiten. Es gibt größere Chancen seine Ziele zu erreichen, was wichtig für junge Menschen ist.”

Ainash´s Wohnung liegt in einem Betongebäude aus Sowjetzeiten. Sie würde gern sobald wie möglich in eine modernere Wohnung ziehen. “Die Regierung bietet Wohnungsprogramme an, um die Wohnproblematik zu lösen. Aber diese Programme sind nicht für jeden zugänglich. Nur Regierungsangestellte profitieren davon. Man muss sich sehr bemühen, um eine Wohnung in diesen Programmen mieten zu können.”

Fast eine halbe Millionen Menschen hat sich in den vergangenen zehn Jahren in der neuen Hauptstadt niedergelassen. Laut den Planungen wird sich die Bevölkerung und die Fläche in den nächsten 20 Jahren verdoppeln.

Der Stadtplaner Amanjol Chicanaiev stellt sicher, dass nur die besten Architekturprojekte umgesetzt werden.“Damit die Konstruktionen modernen Standars entsprechen, organisieren wir internationale Ausschreibungen für Architekten.”

Astana will sich als die Stadt etablieren, die am besten Europa mit Asien verbindet. Damit dies passiert, will Präsident Nazarbayev, dass die Stadt Wahrzeichen für ein neues Zeitalter der Architektur wird. “Ich denke, dass in zehn oder 20 Jahren, Astana eine schöne und sehr komfortable Stadt zum Leben sein wird, und ein Ort über den jeder spricht.”

Astana, die Hauptstadt von Kasachstan, hat gerade erst ihren 12. Geburtstag gefeiert und gleichzeitig die Einweihung zahlreicher Gebäude. Die Bautätigkeit geht mit atemberaubender Geschwindigkeit weiter. Die Immobilienkrise ist hier kein Thema.