Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als 40 Tote bei Anschlag in Pakistan

Sie lesen gerade:

Mehr als 40 Tote bei Anschlag in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag im Nordwesten Pakistans sind nach Behördenangaben mehr als 45 Menschen ums Leben gekommen.

Ein Selbstmordattentäter auf einem Motorrad habe sich auf einem Marktplatz in die Luft gesprengt, vor einem Verwaltungsgebäude, in dem gerade Rollstühle verteilt wurden, und dem Büro eines hochrangigen Lokalpolitikers.

Laut Krankenhausmitarbeitern mussten um die achtzig Verletzte behandelt werden. Viele Gebäude wurden beschädigt, darunter ein Gefängnis. Einige Häftlinge nutzten die Chance und flüchteten.

Das Stammesgebiet im Nordwesten an der Grenze zu Afghanistan gilt als Hochburg der pakistanischen Taliban und als Rückzugsraum für Al-Kaida-Kämpfer, das Militär geht dort seit Monaten verstärkt gegen Aufständische vor.

Diese haben an Boden verloren, revanchieren sich aber mit Anschlägen. Erst in der vergangenen Woche hatten zwei Selbstmordattentäter mehr als vierzig Menschen im Osten Pakistans getötet. Binnen drei Jahren starben in der Welle von Anschlägen weit über 3000 Menschen.