Eilmeldung

Eilmeldung

England: Meistgesuchter Mann begeht Selbstmord

Sie lesen gerade:

England: Meistgesuchter Mann begeht Selbstmord

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritanniens meistgesuchter Mann ist tot. Der wegen Mordes gesuchte Raoul Moat hat sich im nordenglischen Rothbury in den Kopf geschossen und wurde bei Ankunft in einem Krankenhaus in Newcastle für tot erklärt. Die Polizei bestätigte entsprechende Medienberichte.

Am vergangenen Samstag hatte der 37-jährige Moat den neuen Partner seiner Ex-Freundin erschossen, die Frau verletzte er durch Schüsse. Nur wenige Stunden zuvor war der ehemalige Türsteher Moat aus dem Gefängnis entlassen worden. Am Sonntag schoss er dann auf einen Polizisten, der schwer verletzt überlebte. Am Abend stellte die Polizei Moat an einem Fluss in Rothbury, ein Großaufgebot umzingelte ihn, sechs Stunden versuchten die Beamten, Moat, der sich eine Pistole an den Hals hielt, zur Aufgabe zu bewegen. Vergebens.