Eilmeldung

Eilmeldung

Katalanen verstimmt über Verfassungsgericht

Sie lesen gerade:

Katalanen verstimmt über Verfassungsgericht

Schriftgrösse Aa Aa

Eineinhalb Millionen Menschen, so die Veranstalter haben in Barcelona demonstriert.
Sie protestierten gegen das jüngste Urteil des spanischen Verfassungsgerichts zum Autonomiestatut von Katalonien. Es stößt sich an der Bezeichnung Nation und das katalanisch der spanischen Sprache, dem Castellano vorgezogen werden soll.

Oppositionsführer Artur Mas sagte:
“Die schlagen uns die Türe vor der Nase zu. Sie sagen, dass die spanische Verfassung rigide und nicht flexibel ist. Ich denke, wir Katalanen müssen unsere Strategie ändern und uns stärker für unsere Rechte einsetzen.” Die Sozialistin Manuela de Madre meint: “Wir sind hier, um unser Missfallen über das Urteil zu zeigen. Es ist unser Statut, das von dem den Katalanen angenommen wurde. Wir zeigen hier die Würde unserer Nation.”

Die Katalanen sehen sich durch das spanische Verfassungsgericht in die Folkloreecke gedrängt.
Zu der Großdemonstration hatten nationalistische und separatistische Gruppen aufgerufen. Einige von ihnen wollen einen von Spanien unabhängigen Staat erzwingen.