Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Karlovy Vary - ein Filmfestival zwischen Ost und West


Kultur

Karlovy Vary - ein Filmfestival zwischen Ost und West

Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary im tschechischen Karlsbad ist eines der ältesten in Europa. 1946 gegründet stand es bis zur Wende im Schatten des Eisernen Vorhangs. Doch seit den 90er Jahren hat sich Karlovy Vary zu einem wichtigen Kinofest mit anspruchsvollem Programm entwickelt. 204 Filme in 24 Kategorien hatte die 45. Festivalausgabe zu bieten. 12 Filme waren im internationalen Wettbewerb. Der Hauptpreis, die Kristallkugel, ging an den spanischen Beitrag “La Mosquitera” – “Das Moskitonetz” von Agustí Vila.
Allen Grund zum Strahlen hatte auch der Tscheche Jan Svěrák. Er erhielt den Preis der Jury für den Trickfilm “Kukys Rückkehr”. In der Kategorie “East of the West” wurde der Film “Aurora” des rumänischen Regisseurs Cristi Puiu ausgezeichnet.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Musikalische Weiße Nächte in Sankt Petersburg

musica

Musikalische Weiße Nächte in Sankt Petersburg