Eilmeldung

Eilmeldung

Libysches Gaza-Hilfsschiff fährt nach Ägypten

Sie lesen gerade:

Libysches Gaza-Hilfsschiff fährt nach Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

Ein libysches Schiff mit Hilfsgütern für den Gazastreifen nimmt nun Kurs auf Ägypten. Die “Amalthea” war in der Nacht in internationalen Gewässern vor sich in gedümpelt, laut Angaben des Kapitäns hatte sie einen Maschinenschaden. An Bord sind 2000 Tonnen Hilfsgüter, sowie 12 Mann Besatzung und 15 pro-palästinensische Aktivisten.

Israel hatte den Kapitän mehrfach davor gewarnt, die Seeblockade des Palästinensergebietes zu durchbrechen. In diesem Fall würde das von der Gaddafi-Stiftung gechartete Schiff in den israelischen Hafen Aschdod geschleppt.

Auf dem Weg nach Al-Arisch wird die “Amalthea” nun von israelischen Kriegsschiffen begleitet, um zu verhindern, dass der Frachter doch noch nach Gaza abdreht.

Es ist bereits der dritte Versuch innerhalb von sechs Wochen, die Seeblockade des Gazastreifens zu durchbrechen. Bei der Erstürmung einer Hilfsflotte hatten israelische Soldaten Ende Mai neun Türken erschossen. Die Beziehungen zwischen Israel und der Türkei sind seither angespannt.