Eilmeldung

Eilmeldung

Bratislava beendet Widerstand gegen Euro-Schutzschirm

Sie lesen gerade:

Bratislava beendet Widerstand gegen Euro-Schutzschirm

Schriftgrösse Aa Aa

Die Slowakei hat dem Rettungsschirm für angeschlagene Euro-Staaten nun doch zugestimmt. Bei einer Sondersitzung beschloss die Mitte-Rechts-Regierung unter Ministerpräsidentin Iveta Radicova die Einrichtung einer Zweckgesellschaft für einen Notfallfonds zugunsten von Euroländern in Zahlungsschwierigkeiten. Allerdings verlangt Bratislava, dass die ordentliche Abwicklung eines Staatsbankrotts im Stabilitäts- und Wachstumspakt festgeschrieben wird.

Die Slowakei war das einzige Mitglied der Eurozone, das dem Rettungsschirm ebenso wie dem Hilfspaket für Griechenland bislang die Unterschrift verweigert hatte. Eine Beteiligung an den Notfallhilfen für Griechenland lehnt Bratislava auch weiterhin ab.