Eilmeldung

Eilmeldung

Neuwahlen in Australien

Sie lesen gerade:

Neuwahlen in Australien

Schriftgrösse Aa Aa

Australien wählt eine neue Regierung. So will es die Regierungschefin Julia Gillard. Am 21. August sollen die Australier an die Urnen gerufen werden.
Gilliard will den Vorsprung in den Umfragewerten nutzen, die ihre Labour-Partei aktuell vor der konservativen Opposition hält. Sie hatte vor wenigen Wochen ihren Parteichef Kevin Rudd in einer parteiinternen Revolte an der Spitze von Regierung und Labour abgelöst.

Premierministerin Julia Gillard sagte: “Das ist meine Verpflichtung gegenüber Australien. Unter meiner Führung, werden wir gemeinsam vorangehen. Mit einer starken, nachhaltigen Wirtschaft. Einem positven Haushalt und dem weltbesten Gesundheits- und Bildungssystem.”

Die Opposition setzt auf Umweltschutz. Denn die Laborpartei hatte unter dem alten Premierminister die Unterstützung der Grünen verloren. Konservative erhoffen sich mit ihnen eine Trendwende.

Tony Abbott, Chef der Konservativen meinte:
“Der einzige Weg, damit es besser läuft ist ein Regierungswechsel. Nur eine Koalitionsregierung kann dies Gestrüpp aus Inkompetenz entwirren.”

Gegen die vielen Reformen sind in Australien immer wieder Menschen auf die Straße gegangen. Die Regierung will die Wirtschafts- und Finanzkrise bewältigen und eine Schwenk in der Umweltpolitik herbeiführen.