Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Taifun Corson wütete weiter


China

Taifun Corson wütete weiter

Der Taifun “Corson” hinterläßt eine Spur der Verwüstung. Er hat sich jetzt auf den Weg Richtung Vietnam gemacht.
Auf den Philippinen hatte der Taifun mindestens 38 Menschen getötet. 47 Personen gelten noch als vermisst, wie die Zivilschutzbehörden mitteilten.
In China hat “Corson” die schwersten Überschwemmungen seit Jahren verursacht.
Mit mehr als 126 Stundenkilometern fegte er über das Land und traf das Gebiet um Hainan schwer.
Mit dem Sturm einher kommen heftige Regenfälle.
In Vietnam bereitet sich die Bevölkerung auf “Corson” vor. Mehr als 200.000 Menschen sind bereits vor dem Sturm in Sicherheit gebracht worden, der etwas an Wucht verloren hat und zum Tropensturm herabgestuft wurde.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Unbekannter Chaplin-Film entdeckt.