Eilmeldung

Eilmeldung

Schwerer Selbstmordanschlag in Bagdad

Sie lesen gerade:

Schwerer Selbstmordanschlag in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordattentat sind im südwestlichen Vorort von Bagdad mindestens 39 Menschen getötet und mehr als 40 verletzt worden. Dies teilte ein Polizeisprecher mit.
Der Anschlag richtete sich gegen Bürgerwehrkämpfer, die sich in der sunnitischen Ortschaft Radwaniya versammelt hatten. Die Menschen standen an, um ihren Sold abzuholen.
Der Attentäter litt am Down-Syndrom. Er zündete den Sprengstoffgürtel selbst teilte die Polizei mit.
 
Die Kämpfer der Bürgerwehr gehörten dem sogenannten Erweckungsrat an. Dieser Rat unterstützt die Regierung in Bagdad im Kampf gegen die Al-Kaida-Terroristen um im Irak wieder Sicherheit und Ordnung herzustellen.