Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bioanbau nimmt zu, aber bleibt marginal


Redaktion Brüssel

Bioanbau nimmt zu, aber bleibt marginal

Der Anbau ökologischer Argrarprodukte in der Europäischen Union hat in den vergangenen zehn Jahren massiv zugenommen. Das zeigen jüngste Zahlen der EU-Kommission. Denoch macht der Biosektor weiterhin nur einen geringen Teil der landwirtschaftlichen Gesamtproduktion in der EU aus.

Insgesamt sind 7,6 Millionen Hektar dem Bioanbau gewidmet. Das sind 4,3 Prozent der gesamten Anbaufläche. Deutlich höher ist der Anteil in Österreich, Schweden, Estland und Deutschland.

Pro Jahr geben die Europäer 14,4 Milliarden Euro für Bioprodukte aus. Das sind zwar nur zwei Prozent der innerhalb der EU verkauften Lebensmittel aber doppelt so viel wie vor acht Jahren. Der Hauptgrund für die Zunahme ist die steigende Nachfrage nach Bioprodukten. Ein weiterer Grund ist die bewusste Förderung ökologisch produzierender Betriebe durch die EU-Kommission.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Startschuss für das europäische E-Justiz-Portal