Eilmeldung

Eilmeldung

Sexy Kärnten: Bodypainting auf Rekordniveau

Sie lesen gerade:

Sexy Kärnten: Bodypainting auf Rekordniveau

Schriftgrösse Aa Aa

Kärnten zeigt sich sexy. Zum 13. Mal lud das österreichische Seeboden für eine Woche an den malerischen Millstätter See, zum weltgrößten Einsatz von Farbe auf nackter Haut, dem World Bodypainting Festival.

In fünf Kategorien wurden jeweils der erste, zweite und dritte Platz vergeben: Pinsel, Airbrush, Fantasy, Schwarzlicht und Gesicht. Angetreten waren mehr als 200 Künstler aus 40 Ländern.

Brian Wolfe kam aus den USA: “Ich interessiere mich dafür, Lebewesen zu kreieren. Neue Welten, neue Menschen, neue Dinge, neues Leben. Gott zu spielen.”

In respektable Höhen schraubten sich die Besucherzahlen. Nach Angaben der Veranstalter kamen 28.000 Kunst- und Körperfreunde kucken, so viele wie nie zuvor.

Zu den farbenfrohen Werken bekamen sie auch musikalisch ein buntes Programm geboten. Bands und DJs aus mehreren Ländern heizten ein. Und weil in der Hitze die geduldig erstellten Kunstwerke schnell verwaschen, hielten sie Fotografen aus mehr als 30 Ländern fest – auch das ein Rekord.