Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken an Hitler-Attentäter des 20. Juli

Sie lesen gerade:

Gedenken an Hitler-Attentäter des 20. Juli

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Regierung hat des Attentats auf Adolf Hitler vor 66 Jahren gedacht. Blumen erinnerten am Berliner Bendlerblock an die Verschwörer um den Offizier Graf von Stauffenberg, die dort, am damaligen Sitz des Heeresamtes, hingerichtet worden waren. Der deutsche Verteidigungsminister betonte die Bedeutung des Gewissens auch für die Streitkräfte, auch heute.

Claus Schenk Graf von Stauffenberg hatte am 20. Juli 1944 eine Aktentasche mit einer Zeitbombe im ostpreußischen Führerhauptquartier “Wolfsschanze” deponiert. Sie tötete fünf Menschen, Hitler verletzte sie nur leicht. Stauffenberg und seine Helfer wurden hingerichtet und an einem unbekannten Ort verscharrt. Rund 200 Menschen fielen der Rache des Naziregimes zum Opfer.